Die Sonne scheint - ich hasse sie dafür

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Wünsche
  Dinge
  Musik
  Sinnfrei..
  Horoskop
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Freunde
   
    gekotzte.seele

   
    roter.mond

   
    chocolate-and-blood

    s.ehn-sucht
    - mehr Freunde




  Links
   coloured.soul
   Speed
   Landira
   Hippolyta



The current mood of dunkletraene at www.imood.com

https://myblog.de/dunkletraene

Gratis bloggen bei
myblog.de





Samsas Traum - Endstation Eden

Vor vielen Jahren
Sahst du aus wie ich:
Ein Bild in einem Rahmen
Das an der Wand verblich
Bei manch' einem stirbt die Liebe
Dem and'rem bricht das Herz
Ich weiß, wie es sich anfühlt
Ich behüte meinen Schmerz
Wie einen Schatz;
Du warst Niemand
Heute siehst du aus wie sie
Die Wunden heilen nie...

...Ich warte auf Dich. (Endstation)

Endstation Eden
Mein Zug, er endet hier
Endstation Eden
Ich bin nicht mehr bei dir

Du bist der Größte
Wenn ich will, dann bist Du klein
Ich hab mir oft gewünscht
In deiner Haut zu sein

Du bist alles was ich hasse
Nimmst mir Kraft, gibst mir Mut
Du bist der Dorn in meiner Seele
Meines Zornes Glut
Du bist ich selbst, wenn du vor mir stehst
Mir ein Lächeln abverlangst

Von all dem weißt Du nichts
Du kennst mich nicht...

Diese Geschichte macht mir Angst


Endstation Eden
Mein Zug, er endet hier
Endstation Eden
Ich bin nicht mehr bei Dir
Endstation Eden
Mein Zug er endet hier
Endstation Eden
Heute Nacht (heute Nacht) sterben wir

Die Fee war eine Hexe
Der Zaubertrank war Gift
Die drei Nüsse waren Kugeln
Eine jede ihr Ziel trifft
Anstatt Funken fiel die Asche
Meines Traums auf meinen Kopf

Und die Knochen meiner Hoffnung
Trieben im eisernen Topf

Die drei Raben kratzten mir
Mit ihren Krallen meine Augen aus
Das Tischlein deckte sich
Im Handumdreh'n
Mit meinem Leichenschmaus
In meinem Bettchen lag der Teufel
Unter Decken, scharlachrot:
Meine Goldmarie war Pechmarie
Und Pechmarie der Tod!

Endstation Eden
Mein Zug, er endet hier
Endstation Eden
Ich bin nicht mehr bei Dir
Endstation Eden
Mein Zug er endet hier
Endstation Eden
Heute Nacht (heute Nacht, heute Nacht) sterben wir
 

 

Meine letzten Tage wurden von meinen Launen bestimmt. Mal ist alles ok, mal alles am Ende. Dann kann ich nicht mehr. Alles kostet so viel Überwindung. Ich muss mich davon abhalten mich nicht zu schneiden, weil ja Sommer ist und ich mit der Langärmel-Masche nicht mehr durchkomme. Dann geht es wieder.
Haupt-Zielscheibe meiner Launen ist er. Es macht mich wahnsinnig traurig und etwas wütend zugleich, wenn er keine Rücksicht auf mich nimmt. Wenn er Späße auf meine Kosten macht. Wenn alles andere wieder wichtiger als ich scheint. Ich falle in ein Loch. Ich fühl mich so allein und alleingelasen. Man kann nicht mehr normal ruhig mit mir reden. Das stört ihn. Ich kann nicht einfach sagen, dass mich etwas ganz bestimmtes stört. Erstmal versuch ich mich zu beruhigen und steiger mich dann schließlich immer tiefer in mein "Leid" herein. Ich kann kein Unrecht haben. Will immer im recht sein und das Opfer, auf welches man zu kommen muss. Das stört mich selbst. Ich krieg es einfach nicht in den Griff. Meine Traurigkeit auch nicht. Es macht mich verrückt und noch trauriger. Ihn auch.

In Momenten dieser tiefen Traurigkeit, denke ich oft, dass ich mich von ihm trennen sollte. Er gibt sich die Schuld an meiner Traurigkeit. Und es bedrückt ihn. Ich sollte ihn frei lassen. Damit er wieder atmen kann. Ich weiss, dass er das nicht will. Er will mir ja auch helfen, aber wie denn auch?
Ich mach es kaputt. Ihn. Uns. Mich.

Endstation.

30.7.09 11:22
 
Letzte Einträge: 3 Jahre...


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mandy / Website (30.7.09 11:24)
jetzt bist du erwachsen!
kannst dir selbst einen holen (= <3


gekotzte.seele / Website (30.7.09 14:57)
Ui, danke. [:
Ich schick' dir mal so eine
"Freundesanfrage", wenn
du magst.

Alles Liebe.


gekotzte.seele / Website (30.7.09 17:06)
Danke für deine lieben Worte.

Manchmal fühl' ich mich so ähn-
lich wie du's in deinem Eintrag
beschreibst, wenn ich ständig
traurig bin, hab ich das Gefühl,
dass ich meinen Freund immer
mit da rein ziehe. Er sagt immer,
dass ich mir über alles viel zu
viele Gedanken mach' & er ist
oft auch sichtlich überfordert,
wenn ich anfange zu weinen..

Samsas Traum sind so unendlich
wunderbar, ich liebe die Texte.

Alles Liebe. <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung